Katalogbestellung
Menu
  • Bauernhofküche Oberbayerns

    Zum Nachkochen

    Für zuhause

    Urlaubsrezept

  • oberbayerische Spezialitäten vom Bauernhof
  • Zutaten aus der Region

    Ein kulinarischer Hochgenuss

    Aus frischen Zutaten

    Mit Himbeersoße

  • Marillenknödel

    traditionelle Rezepte aus Oberbayern

    Eine fruchtig-süße Versuchung

    Zutaten für 4 bis 6 Personen
    • 400 g gekochte Kartoffeln
    • 40 g Butter
    • 140 g Weizenmehl
    • 50 g Hartweizengrieß
    • Salz
    • 1 Ei
    • 1 Eigelb
    • 12 kleinere Aprikosen (Marillen)
    • 12 Stück Würfelzucker
    • Aprikosenlikör
    • 80 g Butter
    • 1 TL Zucker
    • 40 g Semmelbrösel

    Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und abkühlen lassen. Butter, Mehl sowie Grieß, Salz, Ei und Eigelb dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten (falls nötig die Mehlmenge erhöhen).

    12 kleinere Aprikosen (Marillen) waschen, entkernen und die Kerne durch 12 Stück Würfelzucker ersetzen. Je mit etwas Aprikosenlikör beträufeln. Den Kartoffelteig in 12 Stücke teilen, flachdrücken und in die Mitte der einzelnen Teigstücke je eine vorbereitete Aprikose legen. Den Teig von allen Seiten über die Frucht schlagen und zu Knödeln drehen. In leicht gesalzenem Wasser 15 Minuten garen.

    Butter in einer Pfanne schmelzen und Zucker und Semmelbrösel unterschwenken. Die Aprikosenknödel aus dem Wasser herausnehmen und in der heißen Bröselbutter wälzen.